Was sind newsgames? Eine Kombination aus Journalismus und Online-Computer-Spielen. In den USA und Lateinamerika schon verbreitet, werden Sie in Europa noch kaum beachtet. Newsgames sind eine Unterkategorie der „Serious Games“, der sogenannten ernsten Spiele. Statt Unterhaltung liegt der Fokus dieser Spiele auf der Informationsvermittlung und so befinden sich diese Games an der Schnittstelle von Videospielen und Journalismus.

Durch die Mischung aus News und Games sollen Nachrichten spielerisch erlebbar werden. Ganz nach dem Motto „Show, don´t tell!“ Als praktische Beispiele gelten Berichterstattungen aus Kriegs- und Krisengebieten.

Newsgames gelten als Beispiele des „Immersive Journalism“, eine Form des Journalismus, der Leser möglichst nahe am Geschehen teilhaben lassen will.

PRISM – the Game

Um insbesondere das digitale Storytelling im Journalismus zu beleben, entwickelte das in Köln ansässige Unternehmen „The Good Evil“ unter der Leitung von Marcus Bötsch das Online-Spiel „PRISM – the Game“.

PRISM – the Game soll das NSA-Spähprogramm PRISM online auf die Bildschirme bringen. Es startet mit dem offiziellen Logo von PRISM. Dann folgt der Auftrag: „Help the NSA!“ Der Spieler wählt auf der Weltkarte einen Ort und startet mit seiner Mission.

Es existiert noch relativ wenig Literatur zu „Newsgames“ und deren Bedeutung im Journalismus. Der Spiele-Designer Ian Bogost veröffentlichte die erste und bis heute einzige Monographie zur Frage der Verbindung von Journalismus und Games (Vgl. Bogost/Ferrari/Schweizer, Journalism at Play, 2010).

Weitere Beispiele für Newsgames sind:

Dieses Newsgame basiert auf dem Krieg in Syrien und sollt dabei einen realistischen Einblick in den Bürgerkrieg und seine möglichen Konsequenzen geben. Für Apple war dieses Game jedoch zu realistisch – zumal es aus der Perspektive eines Rebellen gespielt wurde – und daher wurde es wieder aus dem App-Programm gestrichen.

Das Game basiert auf dokumentarischem Filmmaterial und gibt dem Spieler durch unterschiedliche Auswahl die Möglichkeit die Geschichte zu steuern.

In diesem Game kapert man als somalischer Pirat ein Schiff.

Weitere Newsgames sind Budget Hero und JFK Reloaded deren Namen bereits auf das Spielprinzip verweisen:

Kritik

Newsgames begleiten die Berichterstattung in Online Magazinen, bislang allerdings vor allem in den USA.

Newsgames sollen Menschen an Nachrichten heranführen und für komplexe Themen interessieren. Für den Journalismus ist dies gemeinsam mit dem Daten- und dem Drohnen-Journalismus eine weitere Facette der möglichen Berichterstattung und der Recherche. Ob Newsgames auch dem Investigativen Journalismus dienen, wird sich zeigen.

Newsgames bilden eine Parallelwelt der Ereignisse, in der Fakten, Meinungen und Optionen verschmelzen, wobei die Frage bleibt, ob tatsächlich alles emotional und optional durchlebt weren soll und kann, um Meinungsbildung betreiben zu können.

Tatsache ist, dass immer mehr Disziplinen ihre Tätigkeiten mit Hilfe von Computerspielen trainieren. In dieser klaren Tendenz zeigt sich einmal mehr die Verschmelzung der realen mit der virtuellen Welt, sowie die Verschmelzung der Unterhaltungs- mit der Medienindustrie und letztlich der Trend zur Gamification.

Abb.: wikipedia/gemeinfrei
A U.S. Navy recruit trains on the Virtual Environments for Ship and Shore Experiential Learning system at Recruit Training Command, Naval Station Great Lakes, Ill., Sept. 16, 2010. The system is a computer-game based, first person role-playing training system designed to prepare recruits to handle Battle Stations, the final 12-hour test of 17 shipboard scenarios.

 

Abb:. wikipedia/gemeinfrei

 

©UBIFACTS/2014